ÜBER UNS

Das Günter‑Köhler‑Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung (ifw Jena) ist eine rechtlich selbstständige und wirtschaftlich unabhängige außeruniversitäre Industrieforschungseinrichtung. Wir sind Gründungsmitglied der Zuse-Gemeinschaft und betreiben anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung für fertigungstechnische Lösungen im Rahmen von öffentlich geförderten Projekten und im direktem Auftrag der mittelständischen Wirtschaft.

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Simon Jahn

Geschäftsführer
Tel: +49 3641 204-100
E-Mail schreiben

Dipl.-Ing. Oliver Klähn

Kaufmännischer Leiter
Tel: +49 3641 204-106
E-Mail schreiben

Dr. Martin Kahle

F&E-Koordinator
Tel: +49 3641 204-234
E-Mail schreiben

Dipl-Ing. Felix Gemse, SFI (IWE)

Stv. F&E-Koordinator
Tel: +49 3641 204-120
E-mail schreiben

Im Rückblick ...

2017

Seit 25 Jahren arbeitet das ifw Jena erfolgreich als Forschungsinstitut für und mit der Wirtschaft.

2016

10. Jenaer Lasertagung – seit 1998 findet die Fachtagung für über 250 Expertinnen und Experten aus der Laserbranche statt

2015

Dr.-Ing. Simon Jahn wird Geschäftsführer des ifw Jena

2013

Der Erstbescheid für die Gründung des Thüringer Zentrums für Maschinenbau bedeutet eine wesentliche Erweiterung des Geschäftsbereichs Diffusionsschweißen am ifw Jena

2011

Erste UKP-Anlage von 3D-MICROMAC und Beginn der Forschung an Ultrakurzpulslasern

2011

Erste SLM-Anlage von SLM-Solutions und Beginn der Forschung im Bereich Selektives Laserstrahlschweißen

2007

Prof. Köhler tritt in den Ruhestand, das Institut trägt seitdem seinen Ehrennamen

Neue Geschäftsführerin ist Dr. Ing. Sabine Sändig

2005

Das ifw Jena wird ein An-Institut der Ernst-Abbe-Hochschule Jena (EAH)

2001

Umzug der Schweißtechnischen Kursstätte in die Löbstedter Straße

1995

Bezug von zwei Gebäuden für Labors und Büros auf dem Gelände der SCHOTT AG in Jena

1993

Einrichtung der Schweißtechnischen Kursstätte in Jena-Göschwitz

1992

Gründung des Instituts durch Prof. Dr. Ing. habil. Günter Köhler am Standort Jena-Göschwitz