KARRIERE am ifw Jena

Aktuelle Stellenangebote

Kennziffer 2022/16

IHRE AUFGABEN

  • Bedienen und Beschicken der Ofenanlagen
  • Sicherstellung des reibungslosen Fertigungsablaufs
  • Feststellung und Beseitigung von Störungen und Abweichungen, sowie deren Ursachen
  • Umsetzung und Optimierung von Produktionsprozessen
  • Unterstützung bei der Aufnahme von Messwerten
  • Schriftliche Dokumentation nach Vorgabe

IHR PROFIL

  • Abgeschlossene Berufsausbildung im technischen Bereich bzw. Werkstoffprüfer (Wärmebehandlungstechnik)
  • Berufserfahrung im Bereich der Anlagenbedienung
  • Grundlegende Kenntnisse im Bereich der Ofentechnik oder Wärmebehandlung
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise

UNSER ANGEBOT

  • Vollzeittätigkeit (40 Stunden/Woche) bei einer flexiblen Arbeitszeitregelung
  • Gut ausgestattetes Arbeitsumfeld
  • Leistungsgerechte Vergütung
  • 30 Tage Urlaub/Jahr
  • Möglichkeit zur persönlichen Weiterbildung

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in einer Single-PDF-Datei (max. 12 MB) per E-Mail an personal@ifw-jena.de. Bitte nennen Sie auch Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin sowie Ihre Gehaltsvorstellung.

Kennziffer 2022/15

Das Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung (ifw Jena) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung und Mitglied der Zuse-Gemeinschaft. Das ifw Jena betreibt anwendungsorientierte Forschung für fertigungstechnische Lösungen im Rahmen von öffentlich geförderten Projekten oder Industrievorhaben.

Im Zuge einer Nachfolgeregelung ist die Position eines

Bearbeitungskoordinators (m/w/d)

zu besetzen.

IHRE AUFGABEN

  • Koordination von Bearbeitungsaufgaben innerhalb und außerhalb des Instituts
  • Weiterentwicklung und Verbesserung von Arbeitsabläufen und Prozessen
  • Fachliche Führung des technischen Teams
  • Aktiver Austausch mit dem wissenschaftlichen Personal
  • Auftragsanlage

IHR PROFIL

  • Abgeschlossene Technikerausbildung oder Hochschulstudium, jeweils in einer technischen Fachrichtung
  • Berufserfahrung im Bereich der Bearbeitungskoordination/Auftragsabwicklung
  • Expertise im Gebiet der Lasermaterialbearbeitung bzw. Laserprozessen
  • Sicherer Umgang mit MS Office
  • Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise kombiniert mit Flexibilität und Kommunikationsgeschick

UNSER ANGEBOT

  • Unbefristeter Arbeitsvertrag mit leistungsgerechter Vergütung
  • Untersuchung abwechslungsreicher und relevanter Probleme aus dem industriellen Umfeld
  • Vollzeittätigkeit (40 Stunden/Woche) bei flexiblen Arbeitszeiten und 30 Tagen Urlaub/Jahr
  • Junges und motiviertes Team von Wissenschaftler/-innen und Techniker/-innen
  • Unterstützung Ihrer gezielten Weiterbildung
Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr.-Ing. Simon Jahn telefonisch unter +49 3641 204-100 zur Verfügung.
Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in einer Single-PDF-Datei (max. 12 MB) per E-Mail an personal@ifw-jena.de.
Bitte nennen Sie auch Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin sowie Ihre Gehaltsvorstellung.

Kennziffer 2022/13

IHRE AUFGABEN

  • Leitung des Bereiches Laser- und Lichtbogenschweißen (aktuell 7 Mitarbeiter)
  • Einwerbung von Fördergeldern für Forschungs- und Investitionsprojekte (Planung, Beantragung und Bearbeitung öffentlicher und industrieller Forschungsprojekte)
  • Koordinierung von Forschungsarbeiten auf den Gebieten Laser- und Lichtbogenschweißen
  • Erstellung von Forschungsberichten und Publizieren der Forschungsergebnisse

IHR PROFIL

  • Abgeschlossenes technisch-naturwissenschaftliches Studium (Diplom, Master) der Fachrichtung Materialwissenschaften mit Vertiefung auf dem Gebiet der metallischen Werkstoffe oder vergleichbares mit fertigungstechnischer Vertiefung
  • Qualifizierung zum internationalen Schweißfachingenieur (DVS-IIW 1170) oder eine abgeschlossene Promotion wünschenswert
  • Anwendungsbereite Erfahrungen in der Werkstofftechnik von Metallen sowie in der Fügetechnik
  • Erfahrung im Bereich der Antrags- und Berichtserstellung von Forschungsvorhaben
  • Kenntnisse in der Analyse und Darstellung wissenschaftlicher Daten
  • Sichere Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Reisebereitschaft (u. a. zur Mitarbeit in Fachausschüssen und Ergebnispräsentation bei Konferenzen)
  • Sowohl hohe Teamfähigkeit als auch eigenständiges, verantwortungsvolles Arbeiten

UNSER ANGEBOT

  • Unbefristeter Arbeitsvertrag mit leistungsgerechter Vergütung
  • Untersuchung abwechslungsreicher und relevanter Probleme aus dem industriellen Umfeld
  • Vollzeittätigkeit (40 Stunden/Woche) bei flexiblen Arbeitszeiten und 30 Tagen Urlaub/Jahr
  • Junges und motiviertes Team von Wissenschaftler/-innen und Techniker/-innen
  • Unterstützung Ihrer gezielten Weiterbildung und wissenschaftlichen Vorhaben

Für Rückfragen steht Ihnen Dr.-Ing. Simon Jahn telefonisch unter +49 3641 204-151 zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in einer Single-PDF-Datei (max. 12 MB) per E-Mail an personal@ifw-jena.de. Bitte nennen Sie auch Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin sowie Ihre Gehaltsvorstellung.

Stellenausschreibung zum Download

Kennziffer: 2022/12

IHRE AUFGABEN

  • Durchführung und Dokumentation von öffentlich geförderten Projekten im Forschungsgebiet Klebtechnik
  • Erstellung von Forschungsberichten und Publizieren der Forschungsergebnisse
  • Planung und Bearbeitung von Dienstleistungen und Auftragsforschung
  • Die fachlichen Inhalte umfassen Untersuchungen zur Klebtechnik wie Evaluierung von Klebstoffen, Einsatzmöglichkeiten, Neu- und Weiterentwicklung technologischer Prozesse oder Alterungsvorhersagen inklusive der Auswertung und der Dokumentation der Ergebnisse

IHR PROFIL

  • Erfolgreich abgeschlossenes technisch-naturwissenschaftliches Studium der Fachrichtung Chemie, oder der Fachrichtung Materialwissenschaften mit Vertiefung auf dem Gebiet der nichtmetallischen Werkstoffe
  • Kenntnisse über industrielle Fertigung und Analysen im Bereich Kleben sind von Vorteil
  • Erfahrungen im Hinblick auf wissenschaftliches Arbeiten im Bereich Forschung
  • Kenntnisse in MS Office sowie in einer Software zur Analyse und Darstellung wissenschaftlicher Daten
  • Sichere Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Sowohl hohe Teamfähigkeit als auch eigenständiges, verantwortungsvolles Arbeiten

UNSER ANGEBOT

  • Unbefristeter Arbeitsvertrag mit leistungsgerechter Vergütung
  • Untersuchung abwechslungsreicher und relevanter Aufgabenstellungen aus dem industriellen Umfeld
  • Vollzeittätigkeit (40 Wochenstunden), Teilzeit möglich
  • Flexible Arbeitszeiten und 30 Tage Jahresurlaub
  • Junges und motiviertes Team von wissenschaftlichen und technischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Unterstützung Ihrer gezielten Weiterbildung und wissenschaftlichen Vorhaben

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Dörthe Jakobi telefonisch unter +49 3641 204-123 zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in einer Single-PDF-Datei (max. 12 MB) per
E-Mail an personal@ifw-jena.de. Bitte nennen Sie auch Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin sowie Ihre Gehaltsvorstellung.

Stellenausschreibung zum Download

Kennziffer 2022/10

IHRE AUFGABEN

  • Zuverlässige und selbstständige Durchführung und Dokumentation von analytischen und mechanischen Messungen im Rahmen öffentlich geförderter Projekte und Dienstleistungen im Forschungsgebiet Klebtechnik
  • Aufarbeitung und Zusammenstellung von im Team generierten Daten für weiterführende Analysen und Berichte
  • Mischen chemischer Rezepturen für interdisziplinäre Zusammenarbeit

IHR PROFIL

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Chemielaborant/CTA, technischer Mitarbeiter oder vergleichbarer Berufsgruppen
  • Einschlägige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Tätigkeit wünschenswert
  • Sicherer Umgang mit MS Office und sehr gute Deutschkenntnisse
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit sowie eine selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise

UNSER ANGEBOT

  • Unbefristeter Arbeitsvertrag mit leistungsgerechter Vergütung
  • Untersuchung abwechslungsreicher und relevanter Aufgabenstellungen aus dem industriellen Umfeld
  • Vollzeittätigkeit (40 Wochenstunden) bei flexiblen Arbeitszeiten und 30 Tagen Jahresurlaub
  • Junges und motiviertes Team von wissenschaftlichen und technischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Unterstützung Ihrer gezielten Weiterbildung

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Dörthe Jakobi telefonisch unter +49 3641 204-123 zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in einer Single-PDF-Datei (max. 12 MB) per E-Mail an personal@ifw-jena.de. Bitte nennen Sie auch Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin sowie Ihre Gehaltsvorstellung.

Stellenausschreibung zum Download

Kennziffer 2022/05

IHRE AUFGABEN

  • Planung und Durchführung der praktischen Schweißerausbildung in der Erwachsenenbildung und überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung
  • Vermitteln der erforderlichen schweißtechnischen Kenntnisse und Handfertigkeiten nach DVS-Richtlinien und anderen Normen
  • Prüfaufsicht bei der Abnahme von Schweißerprüfungen
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Firmenseminaren und fachspezifischen Weiterbildungen, bspw. bei der Ausbildung zum Internationalen Schweißfachmann
  • Mitwirkung in der schweißtechnischen Forschung
  • Akquise und fachgerechte Beratung der Teilnehmenden
  • Wartung und Pflege sowie Weiterentwicklung der gerätetechnischen Ausrüstung
  • Sicherstellung der Einhaltung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie der Hausordnung
  • Mitarbeit beim Erstellen und Anpassen von Lehrmaterialien

IHR PROFIL

  • Technische Berufsausbildung mit Zertifizierung zum DVS®-Schweißlehrer in den gängigen Schweißverfahren
  • Bereitschaft zur ständigen persönlichen, technischen und didaktischen Weiterentwicklung, bspw. im Umgang mit Schweißsimulatoren
  • Sicherer Umgang mit geltenden Normen und Richtlinien im Ausbildungsbereich
  • Einsatzbereitschaft und Freude bei der Weitergabe Ihrer Kenntnisse und Erfahrungen

UNSER ANGEBOT

  • Unbefristeter Arbeitsvertrag mit leistungsgerechter Vergütung
  • Vollzeittätigkeit (40 Stunden/Woche)
  • 30 Tage Urlaub/Jahr
  • Umfassende persönliche und berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Andreas Lüderitz, B. Eng., SFI (IWE) telefonisch unter +49 3641 204-145 zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in einer Single-PDF-Datei (max. 12 MB) per E-Mail an personal@ifw-jena.de. Bitte nennen Sie auch Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin sowie Ihre Gehaltsvorstellung.

Stellenausschreibung zum Download

Kennziffer: 2022/04

IHRE AUFGABEN

  • Einsatz als Schweißer in der beruflichen Aus- und Weiterbildung
  • Durchführung von Schweißarbeiten in den Verfahren MAG, WIG, E-Hand, Gasschweißen
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Firmenseminaren und fachspezifischen Weiterbildungen, bspw. bei der Ausbildung zum Internationalen Schweißfachmann
  • Praktische Schweißer-Vorführungen für Lehrgangs- und Seminarteilnehmer/-innen
  • Mitwirkung am fachtheoretischen Unterricht
  • Wartung und Pflege sowie Weiterentwicklung der gerätetechnischen Ausrüstung
  • Sicherstellung der Einhaltung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie der Hausordnung
  • Unterstützung bei Schweißarbeiten in der schweißtechnischen Forschung

IHR PROFIL

  • Fundierte praktische Erfahrung im Schweißen für gängige Verfahren
  • Gültige Schweißerprüfungen für die Verfahren WIG-Stahl, WIG-NE, MAG-Stahl, MAG-NE, E-Hand und Gas-Schweißen sind von Vorteil
  • Bereitschaft, sich zum Schweißfachmann und zertifizierten Schweißlehrer ausbilden zu lassen
  • Bereitschaft zur ständigen persönlichen, technischen und didaktischen Weiterentwicklung, bspw. im Umgang mit Schweißsimulatoren
  • Sicherer Umgang mit geltenden Normen und Richtlinien
  • Begeisterung für das Schweißerhandwerk und das praktische Vorführen von Schweißverfahren

UNSER ANGEBOT

  • Unbefristeter Arbeitsvertrag mit leistungsgerechter Vergütung
  • Vollzeittätigkeit (40 Stunden/Woche)
  • 30 Tage Urlaub/Jahr
  • Umfassende persönliche und berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Andreas Lüderitz, B. Eng., SFI (IWE) telefonisch unter +49 3641 204-145 zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in einer Single-PDF-Datei (max. 12 MB) per E-Mail an personal@ifw-jena.de. Bitte nennen Sie auch Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin sowie Ihre Gehaltsvorstellung.

Stellenausschreibung zum Download

Kennziffer 2021/05

Wesentliche Inhalte sind das Betreiben, Überwachen und Pflegen der technischen Infrastruktur gemeinsam mit dem externen Betreiber.

IHRE AUFGABEN

  • Gewährleistung der Verfügbarkeit der betriebsinternen technischen Infrastruktur einschließlich Störungsbeseitigung und Nutzersupport
  • Anlagen im täglichen Betrieb beaufsichtigen und falls notwendig eigenverantwortlich neu Parametrieren
  • Unterstützung des IT-Betreuers und des Forschungsbetriebs
  • Nachhaltiges Managen und Optimieren der Anlagen
  • Instandhaltung der Anlagen der technischen Infrastruktur und von Versuchsanlagen organisieren (Wartung, Inspektion, Instandsetzung und Verbesserung)
  • Teilnahme an Rufbereitschaft

IHR PROFIL

  • Technische Berufsausbildung, vorteilhaft aus dem Bereich von TGA-Gewerken
  • Erfahrung im Umgang mit TGA-Infrastruktur
  • Grundlegende IT-Kenntnisse von Vorteil
  • Bereitschaft zur ständigen persönlichen und technischen Weiterentwicklung
  • Sicherer Umgang mit geltenden Anforderungen, Normen und Richtlinien im Bereich der technischen Infrastruktur
  • Einsatzbereitschaft

UNSER ANGEBOT

  • Eigenverantwortliche Arbeitsweise mit Ergebnisverantwortung
  • Abwechslungsreiches Aufgabenprofil
  • Hochwertige technische Ausstattung
  • Unbefristeter Arbeitsvertrag mit leistungsgerechter Vergütung
  • Vollzeittätigkeit (40 Stunden/Woche) bei flexiblen Arbeitszeiten sowie 30 Tage Urlaub im Jahr
  • Umfassende persönliche und berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 11.07.2021 in einer Single-PDF-Datei (max. 12 MB) per E-Mail an personal@ifw-jena.de. Bitte nennen Sie auch Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin sowie Ihre Gehaltsvorstellung.

Stellenausschreibung zum Download

Wir suchen für das Lehrjahr 2023/24 Auszubildende im Werkstoffprüflabor.

AUSBILDUNGSINHALTE

  • Verfahren der zerstörenden und zerstörungsfreien Prüfungen
  • Analytik und Strukturuntersuchungen an metallischen Werkstoffen
  • Grundlagen der Werkstoffwissenschaften
  • Fachrichtungen Metalltechnik und Wärmebehandlung

IHR PROFIL

  • Realschulabschluss
  • Interesse für naturwissenschaftliche Themen
  • Freude an der praktischen Arbeit mit Metallen
  • Gewissenhafte und zuverlässige Arbeitsweise

UNSER ANGEBOT

  • Gut ausgestattetes Arbeitsumfeld in einem erfahrenen Expertenteam
  • 30 Tage Urlaub/Jahr
  • Möglichkeit zur Übernahme nach erfolgreicher Ausbildung

Mehr Informationen zur Ausbildung

Stellenangebote für Studierende

IHRE AUFGABEN

  • Präparation von Korrosionsproben (Schleifen, elektrolytisches Polieren und Passivieren) aus Schweißnähten (Laser, WIG) und DMD-Proben unterschiedlicher Materialdicken und -kombinationen (Stahl, nichtrostender Stahl)
  • Durchführung von Korrosionsversuchen mit Potentiostaten (potentiostatische Korrosionsmessung, Temperaturaufzeichnung)
  • Beurteilung der Korrosionsschäden mittels Lichtmikroskopie und Bildverarbeitungssoftware
  • Auswertung der Korrosionsdaten zur Ermittlung materialspezifischer Parameter

IHR PROFIL

  • Sie absolvieren ein Studium der Werkstofftechnik oder Materialwissenschaft und möchten praktische Erfahrungen im Bereich der Werkstoffpräparation und zur Korrosion von Metallen sammeln
  • Sie besitzen gute Fingerfertigkeit und haben Spaß an der praktischen Arbeit
  • Sie möchten Einblicke in die schweißtechnische Forschung gewinnen und besitzen ein großes Interesse an verfahrens- und werkstofftechnischen Fragestellungen
  • Sie arbeiten eigenständig und gewissenhaft und teilen Ihr Arbeitspensum selbstständig ein
  • Eine Bewerbung ist ab dem ersten Fachsemester möglich

UNSER ANGEBOT

  • Engagiertes Team mit fundierten Fachkenntnissen
  • Anstellung als studentischer Mitarbeiter (m/w/d) (bis 40 Stunden/Monat) bei flexibel einteilbarer Arbeitszeit
  • Unterstützung und Beratung zu Ihrem Studium
  • Unterstützung bei Ihrer eigenen Forschungsarbeit (Bachelor-/Masterarbeit/Dissertation)
  • Möglichkeit auf Übernahme nach Abschluss Ihres Studiums

Für Rückfragen steht Ihnen Julia Wichmann telefonisch unter +49 3641 204-143 zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in einer Single-PDF-Datei (max. 12 MB) per E-Mail an personal@ifw-jena.de.

IHRE AUFGABEN

  • Präparation von Mikroschliffen (Zuschnitt, Einbetten, Schleifen, Polieren, Ätzen) von Schweißnähten (Laser, WIG) unterschiedlicher Materialdicken und -kombinationen (Stahl, Aluminium, nichtrostender Stahl, Kupfer) sowie mittels DMD gefertigter Konstruktionen aus der schweißtechnischen Forschung
  • Charakterisierung von Schweißnähten (Vermessen von Schweißnahtgeometrien, Gefügeanalyse) mittels Lichtmikroskopie und Bildverarbeitungssoftware
  • Prüfung der mechanisch-technologischen Eigenschaften durch Härtemessungen (Vickers)

IHR PROFIL

  • Sie absolvieren ein Studium der Werkstofftechnik oder Materialwissenschaft und möchten praktische Erfahrungen im Bereich der Werkstoffpräparation und Metallographie sammeln
  • Sie besitzen gute Fingerfertigkeit und haben Spaß an der praktischen Arbeit
  • Sie möchten Einblicke in die schweißtechnische Forschung gewinnen und besitzen ein großes Interesse an verfahrens- und werkstofftechnischen Fragestellungen
  • Sie arbeiten eigenständig und gewissenhaft und teilen Ihr Arbeitspensum selbstständig ein
  • Eine Bewerbung ist ab dem ersten Fachsemester möglich

UNSER ANGEBOT

  • Engagiertes Team mit fundierten Fachkenntnissen
  • Anstellung als studentischer Mitarbeiter (m/w/d) (bis 40 Stunden/Monat) bei flexibel einteilbarer Arbeitszeit
  • Unterstützung und Beratung zu Ihrem Studium
  • Unterstützung bei Ihrer eigenen Forschungsarbeit (Bachelor-/Masterarbeit/Dissertation)
  • Möglichkeit auf Übernahme nach Abschluss Ihres Studiums

Für Rückfragen steht Ihnen Julia Wichmann telefonisch unter +49 3641 204-143 zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in einer Single-PDF-Datei (max. 12 MB) per E-Mail an personal@ifw-jena.de.

Themen für Ihre Abschlussarbeit

THEMA

Untersuchungen zum industriellen Schweißen mit Ultrakurzpuls-Laserstrahlung

HINTERGRUND

Das Mikro-Schweißen von Glas mit ultrakurzen Pulsen (UKP) hoher Intensität ist wissenschaftlich sehr weit untersucht und wird industriell teilweise angewandt. Allerdings gibt es viele verwandte Forschungsfelder, auf denen bisher kaum Ergebnisse existieren. Beispielsweise ist das synchrone Glasschweißen mit mehreren Strahlen zur Erhöhung der Produktivität bisher kaum erforscht. Zudem lässt sich der UKP-Schweißprozess, der durch nichtlineare Absorption und mikroskopische, kurzzeitige Erwärmung gekennzeichnet ist, auch auf viele andere Dielektrika und Halbleiter übertragen.

Daher laufen am ifw Jena verschiedene Forschungsprojekte zum Schweißen von Kunststoffen, Keramik, Silizium und Glas mittels ultrakurzer Laserpulse. Dabei sind jeweils materialspezifische Einschränkungen zu beachten, wie die thermische Empfindlichkeit von Kunststoffen, die fehlende Transparenz der meisten Keramiken oder der spektrale Absorptionsbereich von Silizium. Ungeachtet dessen bergen diese Prozesse ein großes Potential für industrielle Anwendungen im Hochtechnologie-Bereich, welches in den Untersuchungen angehoben werden soll.

Ziel einer Abschlussarbeit in diesem Bereich könnte jeweils ein Teilaspekt der oben angesprochenen Projekte sein, also ein bestimmtes Material oder eine bestimmte Geometrie. Dabei eignen sich sowohl praktische als auch wissenschaftliche Herangehensweisen an die Problematik, die aber immer mit Experimenten untersetzt werden müssen.

IHRE AUFGABEN

  • Einarbeitung in das Themengebiet und die physikalischen Wirkprinzipien
  • Einarbeitung in die Bedienung der benötigten Anlagen und Geräte
  • Vorbereitung und Durchführung von Parameteruntersuchungen zur Erzeugung von Schweißungen
  • Belastungstests der Schweißnähte im hauseigenen Materialprüflabor
  • Auswertung und Interpretation der Versuchsergebnisse
  • Mitarbeit bei der Veröffentlichung der Ergebnisse

EMPFOHLENE STUDIENGÄNGE UND QUALIFIKATIONEN

  • Studium der Fachrichtungen Materialwissenschaft, Physik, Photonik, Laser- und Opto-Technologien, oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • Idealerweise erste Erfahrungen mit Lasern

Ihre Bewerbung mit Lebenslauf senden Sie bitte per E-Mail an personal@ifw-jena.de

Als Ansprechpartner steht Ihnen Dr. Martin Kahle telefonisch zur Verfügung unter +49 3641 204-234.

Studieren mit dem ifw Jena – Forschungstätigkeit, Praxiserfahrung, Bachelor- und Masterarbeiten

Am ifw Jena haben Sie die Möglichkeit, während Ihres Studiums praktische Erfahrungen zu sammeln. In unseren verschiedenen Forschungsbereichen bieten sich vielfältige Aufgabengebiete für studentische Mitarbeit und studienbegleitende Praktika. Im Rahmen unserer Forschungsprojekte gibt es außerdem eine Vielzahl von innovativen Themen für Abschlussarbeiten und Dissertationen.

Im Anschluss an Ihr Studium besteht die Möglichkeit einer Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis am ifw Jena.

UNSER ANGEBOT:

  • Engagiertes Team mit fundierten Fachkenntnissen
  • Anstellung als studentischer Mitarbeiter (m/w/d) (bis 40 Stunden/Monat)
  • Flexibel einteilbare Arbeitszeit
  • Unterstützung und Beratung zu Ihrem Studium
  • Unterstützung bei Ihrer Forschungsarbeit (Bachelor-/Masterarbeit/Dissertation)
  • Möglichkeit auf Übernahme nach Abschluss Ihres Studiums

Forschungsbereiche

Studentische Mitarbeit im Bereich Additive Fertigung

WIR SUCHEN REGELMÄSSIG

studentische Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Additive Fertigung. Wenn Sie sich in diesem Bereich engagieren und spezielle praktische Erfahrungen sammeln möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

UNSERE THEMEN:

  • Additive Fertigung von Metallen
  • Pulverbettverfahren
  • Qualifizierung neuer Werkstoffe wie Metalle, Keramik, Glas
  • Innovative Verfahren und Prozesse
  • Hybrides Fügen
  • Verfahrensgerechte Konstruktion
  • Fehleranalyse im Bauprozess
  • Werkstoffprüfung additiv gefertigter Teile
  • Unterstützung unserer Forschungstätigkeiten

Ihre Bewerbungen mit Lebenslauf und Erwartungen an Ihre Tätigkeit am ifw Jena senden Sie bitte an personal@ifw-jena.de.

Studentische Mitarbeit im Bereich Diffusionsschweißen

WIR SUCHEN REGELMÄSSIG

studentische Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Diffusionsschweißen. Wenn Sie sich in diesem Bereich engagieren und spezielle praktische Erfahrungen sammeln möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

UNSERE THEMEN:

  • Diffusionsschweißen als innovative Fügetechnik
  • Qualifizierung neuer Werkstoffe zum Diffusionsschweißen
  • Weiterentwicklung und Optimierung des Prozesses
  • Hybrides Fügen
  • Verfahrensgerechte Konstruktion
  • Fehleranalyse im Bauprozess
  • Werkstoffprüfung diffusionsgeschweißter Teile
  • Unterstützung unserer Forschungstätigkeiten

Ihre Bewerbungen mit Lebenslauf und Erwartungen an Ihre Tätigkeit am ifw Jena senden Sie bitte an personal@ifw-jena.de.

Studentische Mitarbeit im Bereich Industrie 4.0

WIR SUCHEN REGELMÄSSIG

studentische Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Industrie 4.0/Smart Manufacturing. Wenn Sie sich in diesem Bereich engagieren und spezielle praktische Erfahrungen sammeln möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

UNSERE THEMEN:

  • Mikrotechnik
  • Entwicklung von Mess- und Prüftechnik
  • IR-Sensoren
  • Mikrofügetechnologien für Hochtemperatursensoren
  • Bildverarbeitung
  • Unterstützung unserer Forschungstätigkeiten

Ihre Bewerbungen mit Lebenslauf und Erwartungen an Ihre Tätigkeit am ifw Jena senden Sie bitte an personal@ifw-jena.de.

Studentische Mitarbeit im Bereich Kleben

WIR SUCHEN REGELMÄSSIG

studentische Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Kleben. Wenn Sie sich in diesem Bereich engagieren und spezielle praktische Erfahrungen sammeln möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

UNSERE THEMEN:

  • Einsatzmöglichkeiten organischer und anorganischer Klebstoffe
  • Oberflächenvorbehandlung
  • Alterungsvorhersage geklebter Verbindungen
  • Untersuchung von Schadens- und Alterungsmechanismen
  • Werkstoffprüfung geklebter Bauteile
  • Unterstützung unserer Forschungstätigkeiten

Ihre Bewerbungen mit Lebenslauf und Erwartungen an Ihre Tätigkeit am ifw Jena senden Sie bitte an personal@ifw-jena.de.

Studentische Mitarbeit im Bereich Lasermaterialbearbeitung

WIR SUCHEN REGELMÄSSIG

studentische Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Laserbearbeitung. Wenn Sie sich in diesem Bereich engagieren und spezielle praktische Erfahrungen sammeln möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

UNSERE THEMEN:

  • Ultrakurzpuls-Laser
  • CO2-Laser
  • Lasermaterialbearbeitung
    Fügen
    Trennen
    Beschriften
    Mikrostrukturieren
  • Bearbeitung unterschiedlichster Materialien
  • Untersuchung verschiedener Laserbearbeitungsprozesse
  • Unterstützung unserer Forschungstätigkeiten

Ihre Bewerbungen mit Lebenslauf und Erwartungen an Ihre Tätigkeit am ifw Jena senden Sie bitte an personal@ifw-jena.de.

Studentische Mitarbeit im Bereich Schweißtechnik

WIR SUCHEN REGELMÄSSIG

studentische Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Schweißen. Wenn Sie sich in diesem Bereich engagieren und spezielle praktische Erfahrungen sammeln möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

UNSERE THEMEN:

  • Laserschweißen
  • Konventionelle Schweißverfahren
  • Untersuchung verschiedener Prozessparameter
  • Optimierung verschiedener Schweißprozesse
  • Unterstützung unserer Forschungstätigkeiten

Ihre Bewerbungen mit Lebenslauf und Erwartungen an Ihre Tätigkeit am ifw Jena senden Sie bitte an personal@ifw-jena.de.

Studentische Mitarbeit im Bereich Simulation und Konstruktion

WIR SUCHEN REGELMÄSSIG

studentische Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Simulation und Konstruktion. Wenn Sie sich in diesem Bereich engagieren und spezielle praktische Erfahrungen sammeln möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

UNSERE THEMEN:

  • Entwicklung und Konzeption individueller Teile und Geräte
  • Entwicklung und Konstuktion von Vorrichtungen, Prüfständen und kleinen Anlagen zur Unterstützung unserer Forschungsprojekte
  • Strukturmechanische Berechnungen
  • Strömungssimulationen
  • Temperaturfeldberechnungen

Ihre Bewerbungen mit Lebenslauf und Erwartungen an Ihre Tätigkeit am ifw Jena senden Sie bitte an personal@ifw-jena.de.

 

Arbeiten am ifw Jena – das sagen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über ihre Arbeit am Institut

Mitarbeiter seit September 2006

"Seit meiner Ausbildung zum Werkstoffprüfer mit Fachrichtung Metall bin ich im Werkstoffprüflabor des ifw Jena angestellt. Seitdem hatte ich viele Möglichkeiten, mich weiter zu qualifizieren und neue Tätigkeitsfelder für mich und das Institut zu erschließen. Beispielsweise bin ich seit 2017 Ausbilder für Werkstoffprüfer am Institut.

Im Werkstoffprüflabor unterstütze ich die Kolleginnen und Kollegen bei ihrer Forschungstätigkeit und bin für die Betreuung unserer Kunden und ihrer Prüfaufträge verantwortlich. Dieser Wechsel zwischen konkreten Anwendungsfällen und Prüfungen für wissenschaftliche Zwecke macht meine Arbeit sehr abwechslungsreich und spannend.

Meinen Arbeitstag gestalte ich eigenverantwortlich je nach anstehenden Prioritäten. Das bedeutet auch, dass ich meine Arbeitszeiten sehr flexibel einteilen kann – das ifw Jena unterstützt mich sehr dabei, privaten Alltag mit fünf Kindern und berufliche Verpflichtungen unter einen Hut zu bringen."

Mitarbeiterin seit 2010

"Ich begann 2010, parallel zu meinem Studium der Laser- und Optotechnologien, als studentische Hilfskraft am ifw Jena zu arbeiten. Nachdem ich meine Bachelor- und Masterarbeit am Institut absolviert hatte, wurde ich fest angestellt. Seitdem arbeite und promoviere ich auf dem Gebiet der Materialbearbeitung mit ultrakurzen Laserpulsen.

Ich komme gern ans Institut, weil die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen stets respektvoll, hilfsbereit und vor allem freundschaftlich ist. Wir entwickeln Prozesse für Ultrakurzpulslaser, die die verschiedensten Materialien, Fertigungsverfahren und Anwendungsgebiete umspannen – und das sowohl im Rahmen von Forschungsprojekten als auch als Dienstleistung für Unternehmen. Wir bauen auf bestehenden Kenntnissen aus der Wissenschaft auf und entwickeln neue Lösungen, die sich an den Wünschen und Bedürfnissen der Industrie orientieren. Dadurch ist die Arbeit sehr abwechslungsreich und man wird ständig mit neuen, herausfordernden Aufgaben konfrontiert.

Es war nicht immer ganz leicht, die richtige Balance zwischen Tagesgeschäft und meiner eigenen Forschung für meine Promotion zu finden. Durch die mir früh übertragene Eigenverantwortung am ifw Jena konnte ich aber sehr flexibel arbeiten und mich selbst beruflich und persönlich weiterentwickeln."

Mitarbeiter seit Mai 2013

"Im Jahr 2012 bekam ich die Möglichkeit, meine Masterarbeit im Rahmen eines Forschungsprojekts im Bereich der Additiven Fertigung zu schreiben. Im Anschluss wurde ich fest am Institut angestellt. Ich wurde von meinen Vorgesetzten sowie den erfahrenen Kolleginnen und Kollegen unterstützt und konnte mich im Bereich der zerstörungsfreien Prüfung (ZfP) qualifizieren und zertifizieren. Im Mai 2015 wurde mir nach der Einarbeitung die Laborleitung des Werkstoffprüflabors übertragen.

Bei unserer täglichen Arbeit ist es mir wichtig, dass wir kompetent auf Prüfanfragen von Kunden eingehen und diese möglichst schnell bearbeiten. An meiner Arbeit am ifw Jena schätze ich vor allem, dass man stets die Möglichkeit hat, Ideen einzubringen und auch als jüngerer Kollege auf offene Ohren stößt."

Mitarbeiterin seit 2015

"Seit meinem Betriebspraktikum zu meiner Bachelor-Studienzeit 2015 war ich am ifw Jena als Hilfskraft tätig und habe auch meine Bachelorarbeit zum Laserschweißen hier geschrieben. Nach Abschluss meines Masterstudiums an der Friedrich-Schiller-Universität wurde ich als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Schweißen fest angestellt und befasse mich intensiv mit der materialwissenschaftlichen Thematik dieser Fügetechnik.

In der Zeit, in der ich am Institut arbeite, habe ich besonders die enge Zusammenarbeit zwischen den Kolleginnen und Kollegen der unterschiedlichen Forschungsbereiche und deren Hilfsbereitschaft schätzen gelernt. Es findet immer ein stetiger Austausch von Erfahrungen und Wissen statt, der mir viele Einblicke in andere Gebiete gibt.

Durch das industrienahe Forschen kann ich meine eigenen Ideen und Lösungsansätze zur Bewältigung aktueller Probleme beisteuern und durch den engen Kontakt mit Industriepartnern und Unternehmen direkt Einblicke erhalten, wie unsere Forschungsergebnisse später umgesetzt werden können. Daher habe ich viel Freude an der Arbeit am Institut, kann meine Forschungsvorhaben mit viel Eigenverantwortung durchführen und an neuen Aufgaben wachsen."