LASERMATERIALBEARBEITUNG

Mit den CO2- und Ultrakurzpuls-Laseranlagen können verschiedenste Materialien wie Glas, Holz oder Metalle bearbeitet werden.

Mit den Laserbearbeitungsmaschinen am ifw Jena stehen unterschiedliche Laser zur Verfügung. Die Wellenlängen reichen von 10,6 µm (CO2-Laser) über 1.064 nm (Festkörper- und Faserlaser) bis hinab zu 532 nm und 343 nm (frequenzvervielfachte Festkörperlaser). Bis zu einer Leistung von 3,5 kW stehen verschiedene Laserquellen bereit, die vom Dauerstrichbetrieb bis hin zu Femtosekundenpulsen alle Betriebsarten abdecken können.

Gerade für die Bearbeitung von Gläsern und sprödharten Werkstoffen bietet der Laser als Werkzeug hervorragende Möglichkeiten.  Mit ihm kann große geometrische Flexibilität und damit ein hoher Grad an Individualität bei der Fertigung erreicht werden, um Ihre Anforderungen an das Bauteil zu erfüllen. Durch die Anlagentechnik und das breite Fachwissen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ermöglichen wir vielfältige Dienstleistungen im Bereich der Lasermaterialbearbeitung.

Unsere Leistungen

  • Trennen von Glas und sprödharten Werkstoffen
  • Bearbeitung aller Materialien und Sonderwerkstoffen, auch Metalle, Kunststoffe 
  • Fügen eines oder mehrerer Werkstoffe (etwa Glas-Metall-Verbindungen)
  • Fertigung von Einzelteilen, Funktionsmustern, Präzisionsteilen
  • kurzfristige Bearbeitung Ihrer Aufträge
  • Beschriftungen
  • Markierungen
  • Mikrostrukturierungen
  • Prototypenfertigung
  • Serienproduktion

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Andreas Petrich +49 3641 204-135 E-Mail schreiben

Ausstattung für die Lasermaterialbearbeitung

Singlemode Faserlaser gepulst, microPulse ns1064 (3D-Micromac)

mehr

Rofin DC035 CO₂-Laser – 3,5kW

mehr

Mikromaterialbearbeitungsanlage microSTRUCT vario mit Ultrakurzpulslasern Hyper Rapid 25 und Pharos-15W

mehr

LASAG KLS 246 (LASAG/AEROTECH)

mehr