Research article in "Progress in Additive Manufacturing"

Im Begleitband zur DDMC 2020 werden ausgewählte Konferenzbeiträge veröffentlicht. Auch ein Artikel zu den Forschungsergebnissen aus dem Projekt qualiTi – Systematische Analyse von Einflussfaktoren auf die Pulvereigenschaften beim Strahlschmelzen – ist darin veröffentlicht.

Am 18. und 19. März findet in Berlin die DDMC 2020 – Fraunhofer Direct Digital Manufacturing Conference – statt. Das ifw Jena ist auf der Konferenz mit zwei Vorträgen vertreten:

Jörg Hildebrand, Yarop Ali, Jean Pierre Bergmann, Johannes Ullrich, Thomas Seul, Steffen Dahms, Simon Jahn:
"Additive Manufacturing of Large, Temperature-controlled Injection Molding Tools Using Arc Welding and Diffusion Bonding"
18. März 2020, 16:00 Uhr

Sebastian Matthes, Maximilian Kluge, Simon Jahn, Claus Emmelmann:
"Factors Influencing Powder-properties of TiAl6V4 along the L-PBF Process Chain"
19. März 2020, 15:20 Uhr

Die Forschungsergebnisse unseres Kollegen Sebastian Matthes werden nicht nur auf der Konferenz sondern auch in der Begleitpublikation veröffentlicht. Sein research article "Factors Influencing Powder-properties of TiAl6V4 along the L-PBF Process Chain" wurde als einer von 10 Beiträgen ausgewählt, die im konferenzeigenen Band "Progress in Additive Manufacturing" bei Springer Nature veröffentlicht werden.

Informationen zur DDMC 2020

Artikel zur Lese-Ansicht (EN)

Die im Artikel vorgestellten Ergebnisse sind Teil des Projekts qualiTi – Systematische Analyse von Einflussfaktoren auf die Pulverqualität beim Strahlschmelzen.

zurück