11. Jenaer Lasertagung

Am 22. und 23. November 2018 fand die inzwischen 11. Jenaer Lasertagung statt. An diesen beiden Tagen erhielten Akteure aus der Laserbranche wieder die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich über Innovationen in der Laserbearbeitung auszutauschen.

Die 11. Jenaer Lasertagung zog auch in diesem Jahr wieder über 250 internationale Besucherinnen und Besucher an. Experten aus der Industrie, aus Forschungsinstituten und von Hochschulen trafen sich an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, um sich über aktuelle Trends der Branche auszutauschen. Die Themen, die im Fokus standen, reichten dabei von der UKP-Laserbearbeitung und Verfahren der Additiven Fertigung über neue Lasersystemtechnik bis zu Trends Ausblicke der Verfahrensentwicklung. 

Nach der Eröffnung durch Jenas Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche, dem Rektor der Ernst-Abbe-Hochschule, Prof. Steffen Teichert und dem Geschäftsführer des ifw Jena, Dr. Simon Jahn, konnten in drei Keynotes und 32 Fachvorträgen sowie bei 35 Industrieausstellern neue Kontakte geknüpft und Innovationen diskutiert werden. 

Die Jenaer Lasertagung ist seit über 20 Jahren als wichtige Plattform der Branche etabliert. Sie bringt Wissenschaft und Industrie zusammen und ist ein wichtiger Baustein beim Wissenstransfer und dabei, neue Technologien und Verfahren erfolgreich in die industrielle Fertigung einzuführen.

Informationen zur Jenaer Lasertagung

zurück