GigaBurst


Förderkennzeichen: 49MF190172
Projektlaufzeit: 01.04.2020 bis 31.07.2022

Steigerung der UKP-Abtragseffizienz

Der Ultrakurzpuls-(UKP)-laser ist ein fest etabliertes Werkzeug in der Mikromaterialbearbeitung. Bei den abtragenden Verfahren besteht aber oft die Herausforderung, dass die Produktivität, unterhalb von einem Kubikmillimeter pro Minute und Watt liegt. Das Ziel des Forschungsvorhabens liegt daher in der Steigerung der Abtragsrate von UKP-Prozessen bei gleichzeitigem Einsatz von höheren Durchschnittsleistungen mit nur einem Laserstrahl. Dazu soll bei konstanter Durchschnittsleistung von 100 W die Pulswiederholrate in den Bereich von Gigahertz gesteigert werden. Mehrere wissenschaftliche Veröffentlichungen zeigen, dass eine Steigerung der Pulswiederholraten in den Bereich von 0,8 GHz oder höher die Abtragsrate deutlich erhöht. Die bisherigen Erkenntnisse sollen auf industrielle Prozesse übertragen und qualifiziert werden. Insbesondere sollen dabei technische Gläser und Keramiken in den Fokus rücken, da diese bisher praktisch nicht untersucht wurden und aufgrund ihrer thermischen und optischen Eigenschaften wahrscheinlich ein anderes Verhalten zeigen werden als Metalle.