LAKE


Förderkennzeichen: 49MF180104
Projektlaufzeit: 01.12.2018 bis 31.03.2021

Laserschweißen additiv gefertigter Komponenten

Ziel des geplanten Forschungsvorhabens ist es, Kosteneinsparungen bei additiven Fertigungsprozessen zu generieren. Dies geschieht über einen hybriden Fertigungsansatz, bei dem komplexe, mittels Pulverbett-basiertem Schmelzen erstellte Halbzeuge über einen Laserschweißprozess mit weniger komplexen Strukturen, die konventionell hergestellt wurden, oder aber mit anderen additiv gefertigten Halbzeugen verbunden werden. Auf eine Vorbearbeitung der Halbzeuge (Drehen, Fräsen) wird hierbei verzichtet.