WIG-Stichlochanlage mit Heißdrahtzufuhr


Foerderkennzeichen: 49MF190043

1000-Ampere-Schweißstromquelle mit kombinierter Heißdrahtzufuhr und oszillierendem Drahtvorschub (Kjellberg)

Die speziell angepasste Schweißanlage der Firma Kjellberg, die das ifw Jena gemeinsam mit OSCAR PLT entwickelt hat, kombiniert eine 1000 A-DC-Schweißstromquelle mit einer Heißdrahtzuführung. Darüber hinaus kann der Zusatzwerkstoff auch oszillierend zugeführt werden. Mit der Anlage soll das WIG-Stichlochschweißen von Baustählen u.a. einlagig und ohne aufwändige Nahtvorbereitung untersucht werden.
  • Speziell angepasste Stromquelle InFocus1000 (Einschaltdauer 750 A bei 100 % ED)
  • Gekoppelter Drahtvorschub und Heißdrahtstromquelle (Drahtvorschübe bis 24 m/min, DC und AC Heißdraht bis 200 A, Oszillation des Drahtes von bis zu 16 Hz)
  • InFocus 1000AX-Brenner in Spannbankhalterung mit wassergekühlter Heißdrahtzuführung zum Einfachen Wechsel der Verschleißteile (Zusatzdrahtzufürhung und optionale Schleppgasdüse vom Brenner entkoppelt)