SEMINAR – Sichtprüfung (VT 1 & VT 2)

Die Sichtprüfung ist der Ausgangspunkt für alle weiteren zerstörungsfreien Prüfverfahren bei Metallerzeugnissen. Zur Beurteilung der Oberflächen und der äußeren Merkmale während der Bauteilfertigung, bei der Bauüberwachung und Betriebsprüfung an Anlagen und Systemen sowie an geschweißten Komponenten ist sie häufig das einzige angewandte Prüfverfahren.

Das Seminar vermittelt die Inhalte der Stufen 1 und 2 der Sichtprüfung auf Grundlage der DIN EN ISO 9712. In Vorträgen und praktischen Übungen werden die Kenntnisse zur spezifischen Sichtprüfung für verschiedene Produktformen vermittelt. Ein besonderer Schwerpunkt des Seminars bildet dabei die visuelle Bewertung von Schweißnähten.

INHALTE

  • Prüftechniken entsprechend der Geometrien und Oberflächen der zu prüfenden Komponenten
  • Messtechnik, Prüfmittel und Auswahl geeigneter Hilfsmittel
  • Handhabung der Ausrüstung und Messmittel
  • Möglichkeiten und Grenzen der Gerätetechnik
  • Erstellung von Prüfanweisungen
  • Objektkunde
  • Normgerechte Bewertung der Ergebnisse und Dokumentationsmöglichkeiten

TEILNEHMER

  • Prüftechnisches und schweißtechnisches Personal
  • Schweißfachmann, Schweißfachingenieur
  • Mitarbeiter der Qualitätssicherung und Fertigungsleitung

TERMIN

14. bis 18. September 2020

ANMELDUNG

Andreas Lüderitz, B. Eng. SFI (IWE)
Tel: +49 3641 204-112
Fax: +49 3641 204-175
E-Mail: bildung@ifw-jena.de

PRÜFUNGSVORAUSSETZUNGEN

  • Körperliche Eignung (Sehtest)
  • Mindestens 40 Arbeitsstunden ZfP-Erfahrungszeit auf dem Gebiet der Sichtprüfung

ZERTIFIZIERUNG

Die Ausbildung schließt mit einer Qualifikationsprüfung ab. Mit einer im Anschluss an den erfolgreich abgeschlossenen Lehrgang nachgewiesenen Erfahrungszeit auf dem Gebiet der Sichtprüfung und der körperlichen Eignung (Sehtest) kann eine Zertifizierung des Teilnehmers durch den TÜV Nord nach DIN EN ISO 9712 erfolgen.

Download Seminarflyer

Download Anmeldeformular

Termin:
14.09.2020
zurück