Das ifw Jena auf dem Innovationstag Mittelstand des BMWi

Am Donnerstag fand in Berlin der inzwischen 25. Innovationstag Mittelstand des BMWi statt. Das ifw Jena war mit einem Projekt zur Lasermaterialbearbeitung dabei.

Auf dem Stand des ifw Jena wurde den Gästen aus Forschung, Wirtschaft und Politik 2018 die Projektergebnisse aus NanoMIR und den Folgeprojekten vorgestellt. Die Forschungsvorhaben beschäftigen sich mit kurzen Pulsen bei CO2-Lasern, mit denen sich anorganische und vor allem organische Materialien effizient bearbeiten lassen. Dr. Martin Kahle und Thomas Schmidt präsentierten die Vorzüge dieser neuen Kurzpuls-CO2-Technik und beschrieben die weiteren Forschungsvorhaben und noch zu untersuchenden Felder auf dem Gebiet.

Insgesamt stellten auf dem Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie über 300 Aussteller ihre innovativen Ergebnisse aus öffentlich geförderten Projekten vor.

Der Innovationstag stellt dabei eine breite Plattform für die Vernetzung von Expertinnen und Experten aus verschiedenen Forschungsbereichen untereinander und vor allem mit Akteuren aus der Politik und der Wirtschaft dar.

zurück