LEHRGANG – Additive Fertigung – Operator Powder Bed Fusion – Laser Beam

Die Ausbildung zum Operator Powder Bed Fusion richtet sich nach Richtlinie EWF-AM-QUAL-003-19.

Die Ausbildung vermittelt das nötige Fachwissen, um pulverbettbasierte additive Fertigungsprozesse durchzuführen. Der Lehrgang bereitet dabei optimal darauf vor, im eigenen Unternehmen Verantwortung für diese Prozesse zu übernehmen.

Dabei wird zum einen theoretisches Wissen zur additiven Fertigung, zur Bedienung und Wartung von Anlagen, der Baujob-Vorbereitung, sowie zur Nachbearbeitung und Qualitätssicherung fertiger additiv gefertigter Bauteile vermittelt. Ebenso steht die Laserstrahlcharaktierisierung und die Arbeitssicherheit im Fokus der Ausbildung

Zum anderen werden praktische Übungen an den Anlagen des ifw Jena zu allen theoretischen Einheiten durchgeführt.

Der Lehrgang ist modular aufgebaut. Alle Module können einzeln belegt werden und schließen jeweils mit einer Prüfung ab. Die Qualifizierung zum Operator PBF-LB erfolgt mit erfolgreich abgeschlossener Prüfung aller Module.

Die Ausbildung richtet sich nach Richtlinie EWF-AM-QUAL-003-19.

INHALTE UND TERMINE

5. September 2022
Additive Fertigung: Überblick der Verfahren

15. September 2022
Der PBF-LB-Prozess

22. September 2022
Qualitätssicherung beim PBF-LB | Endbearbeitung für PBF-LB

29. September 2022
Hardware, Software und Baujobvorbereitung für PBF-LB | Bauprozessüberwachung und Fehlerbehebung für PBF-LB

6. Oktober 2022
Wartung von PBF-LB-Anlagen | Pulverhandling

13. Oktober 2022
Laserstrahlcharakterisierung | Gesundheit, Sicherheit und Umwelt beim PBF-LB

ANSPRECHPARTNER

ifw Jena, Andreas Lüderitz
Tel: +49 3641 204-145
Fax: +49 3641 204 110
E-Mail: bildung@ifw-jena.de

TEILNAHMEGEBÜHR

Pro einzelnes Seminar: € 400,- (inkl. Prüfung)
Komplette Ausbildung: € 2.000,- (inkl. Prüfungen)

LEHRGANGSORT

Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH
Ernst-Ruska-Ring 3, 07745 Jena

Online-Anmeldung

Termin:
05.09.2022
zurück