Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten am 14. und 15. April

Seit einigen Jahren bildet das ifw Jena Laserschutzbeauftragte aus. Mit der immer weiter zunehmenden Bedeutung von Laserstrahlen in unterschiedlichsten Bereichen wird auch der Einsatz eines oder einer Laserschutzbeauftragten für viele Unternehmen obligatorisch. Mit der Ausbildung bereiten wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimal darauf vor, Laserarbeitsplätze einzurichten, zu betreuen und den nötigen Schutz für alle Kolleginnen und Kollegen zu gewährleisten.

Die zweitägige Ausbildung findet am ifw Jena statt. In theoretischen Einheiten und praktischen Übungen in unseren Laserlaboren wird das Wissen vermittelt, das nötig ist, um als Laserschutzbeauftragte oder -beauftragter im eigenen Unternehmen aktiv zu werden. Die Ausbildung richtet sich dabei nach den aktuellen gesetzlichen Erfordernissen (DGUV Vorschrift 11, OStrV und TROS).

Inhalte sind unter anderem die phyisikalischen Grundlagen und die biologische Wirkung von Laserstrahlung, rechtliche Grundlagen beim Einsatz von Laserstrahlung im Unternehmen, die Gefährdungsbeurteilung des Laserarbeitsplatzes sowie die Auswahl möglicher Schutzmaßnahmen und experimentelle Tests von Schutzmaßnahmen.

Der Kurs richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Unternehmen, in denen der Einsatz eines oder einer Laserschutzbeauftragten vorgeschrieben wird. Der Kurs kann auch als Wiederauffrischungsmaßnahme für bereits ausgebildetete Laserschutzbeauftragte belegt werden.

Mehr Infos zum Kurs

Online-Anmeldung

 

zurück