Freie Ausbildungsstelle zum Werkstoffprüfer (m/w/d)

Werkstoffprüferinnen und Werkstoffprüfer werden überall da gebraucht, wo hohe Qualitätsanforderungen an Bauteile gestellt werden. Erlernen kann man den Beruf am Werkstoffprüflabor des ifw Jena.

Die Ausbildung zum Werkstoffprüfer oder zur Werkstoffprüferin dauert in der Regel dreieinhalb Jahre. In praktischer Arbeit beim Ausbildungsbetrieb und theoretischem Unterricht an der Berufsschule werden alle zerstörenden und zerstörungsfreien Prüfmethoden und umfassendes Wissen zu Werkstoffen und ihren Eigenschaften vermittelt.

Ab sofort sucht das Werkstoffprüflabor des ifw Jena Bewerberinnen und Bewerber, die eine Ausbildung zum Werkstoffprüfer oder zur Werkstoffprüferin starten möchten.

Bewerben können sich Interessierte bequem online auf unserer Ausbildungs-Seite.

Mehr Informationen zur Ausbildung

zurück